Directcontact
0
Wishlist
0 0
Cart
EN

ALLGEMEINE NUTZUNGSBEDINGUNGEN FÜR DAS STUDIERENDEN-PORTAL STUDENTS.CADFEM.NET

Stand: 01.06.2021

Herzlich Willkommen bei students.cadfem.net, dem Portal der CADFEM GmbH für Studierende mit Interesse an numerischer Simulation (nachfolgend „Portal“ genannt).

Als Teil der CADFEM-Gruppe ist die CADFEM GmbH führender Anbieter von Produkten und Dienstleistungen im Bereich der Anwendung der numerischen Simulation in der Produktentwicklung.

Für die Nutzung des Portals und der mit ihm unterbreiteten kostenfreien Fortbildungsangebote gelten die nachfolgenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen (nachfolgend „ANB“ genannt). Die ANB werden laufend aktualisiert. Sie gelten auch ohne ausdrückliche Einwilligung in der jeweils aktuellen Fassung.

Hinweise zu den im Rahmen der Nutzung des Portals von der CADFEM GmbH erhobenen Daten enthält die Datenschutzerklärung der CADFEM-Gruppe.


1. INHALTE

Das Portal umfasst sowohl frei als auch erst nach Registrierung zugängliche Inhalte.

Bei den erst nach Registrierung zugänglichen Inhalten handelt es sich um unentgeltliche Fortbildungsangebote, mit denen technisches Wissen vermittelt wird. Siehe dazu die Nr. 4 dieser ANB.

Im Zuge der Registrierung und der Bereitstellung von Inhalten erfolgt eine Prüfung, ob die Weitergabe dieses Knowhows im Hinblick auf Exportkontrollbestimmungen unbedenklich ist. Siehe dazu die Nr. 5 dieser ANB.


2. ANBIETER

Das Portal wird bereitgestellt von der CADFEM GmbH, Marktplatz 2, 85567 Grafing bei München, Deutschland, T +49 (0)8092-7005-0, F +49 (0)8092-7005-77, info@cadfem.de (nachfolgend „CADFEM“ genannt).


3. NUTZER

Das Portal richtet sich ausschließlich an Personen mit Wohnsitz in Deutschland, Österreich, Liechtenstein und der Schweiz, die an in diesen Ländern gelegenen Hochschulen immatrikuliert sind (nachfolgend „Studierende“ genannt).


4. REGISTRIERUNG ERFORDERNDE INHALTE

Das Portal umfasst einen Webshop, über den Studierende Verträge über unentgeltliche Fortbildungsangebote anbahnen und abschließen können. Voraussetzung für die Nutzung dieses Webshops ist die Registrierung des Studierenden für ein Nutzerkonto (im folgenden „CADFEM student myAccount“ genannt).

Die nachfolgenden Bedingungen gelten für  

  • die Registrierung und Nutzung des CADFEM student myAccount,
  • den über ihn erfolgenden Abschluss von Verträgen, und
  • die Durchführung dieser Verträge.

a) Registrierung

Die Registrierung für das Nutzer-Konto „CADFEM student myAccount“ ist Voraussetzung für die Nutzung des Webshops, der Bestandteil des Portals ist und damit zugleich Voraussetzung für die Nutzung der mit dem Portal unterbreiteten unentgeltlichen Fortbildungsangebote. 

Zur Registrierung für den CADFEM student myAccount wählt der Studierende auf students.cadfem.net den Link „Mein Konto“ aus und wählt auf der sich daraufhin öffnenden Menü-Auswahl den Link „Registrieren“. Das sich daraufhin öffnende Formular ist vom Studierenden auszufüllen und dabei seine Email-Adresse mit dem Domain-Namen der Hochschule zu verwenden, an der er registriert ist. Weiter ist vom Studierenden ein Passwort zu wählen und diesen ANB zuzustimmen. Sodann ist vom Studierenden auf den Link „Konto erstellen“ zu klicken.   

In der Folge bestätigt CADFEM dem Studierenden auf elektronischem Weg unverzüglich den Erhalt von dessen Registrierungswunsch. Sodann wird von CADFEM geprüft, ob die Aufnahme einer Vertragsbeziehung mit dem Studierenden im Hinblick auf Exportkontrollbestimmungen unbedenklich ist. Nach positivem Verlauf der Prüfungen übersendet CADFEM dem Studierenden auf elektronischem Weg einen Registrierungslink.

Sobald der Studierende den Erhalt des Registrierungslinks und damit seine E-Mail-Adresse bestätigt, ist er für den CADFEM student myAccount registriert (Double-Opt-in). Der Studierende kann sich nun auf students.cadfem.net durch Auswahl der Links „Mein Konto“ und „Anmelden im Shop“ unter Angabe der von ihm bei der Registrierung benannten Emailadresse sowie des dabei selbstgewählten Passworts im CADFEM student myAccount anmelden und den Webshop nutzen.


b) Bestellvorgang

Im CADFEM student myAccount registrierte und angemeldete Studierende haben die Möglichkeit, im Webshop unentgeltliche Fortbildungsangebote auszuwählen, zu bestellen und zu nutzen.

Die Darstellung der Angebote im Webshop stellt kein rechtlich bindendes Angebot der CADFEM, sondern deren Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch den Studierenden dar. Wenn der Studierende ein solches Angebot abgeben möchte, kann er das gewünschte Angebot durch Klicken auf den Button „In den Warenkorb“ unverbindlich in den Warenkorb legen. Im Warenkorb befindliche Angebote können jederzeit durch Anklicken des Warenkorb-Symbols im Webshop angesehen und dort auch wieder aus dem Warenkorb entfernt werden.

Wenn der Studierende über Angebote im Warenkorb ein verbindliches Angebot abgeben will, muss von ihm zunächst der Button „Zur Kasse“ angeklickt werden. Sodann werden die Versandadresse und die Bestellübersicht angezeigt. Wird der Button „Weiter“ angeklickt, werden die Lieferadresse, die Versandart und die Adresse der Hochschule des Studierenden angezeigt. Zudem wird die Bestellübersicht angezeigt, wo die Eingaben vom Studierenden nochmals überprüft werden können.

Durch Anklicken des Buttons „Jetzt kaufen“ wird vom Studierenden ein verbindliches Angebot über den kostenlosen Erhalt der im Warenkorb befindlichen Angebote abgegeben. Das Angebot kann jedoch nur abgegeben werden, wenn der Studierende

  • bei erstmaliger Bestellung eine Immatrikulationsbescheinigung einer in Deutschland, Österreich, Liechtenstein oder der Schweiz gelegenen Hochschule hochlädt, die belegt, dass er aktuell an dieser Hochschule eingeschrieben ist,
  • durch Anklicken des Kästchens oberhalb des Buttons „Jetzt kaufen“ bestätigt, diese ANB gelesen zu haben, und ihnen zuzustimmen - und
  • durch Anklicken des Kästchens oberhalb des Buttons „Jetzt kaufen“ bestätigt, keine Staatsangehörigkeit oder keinen ständigen Wohnsitz in einem US-Embargoland oder in einem Waffenembargoland im Sinne des Art. 4 Abs. 2 der Verordnung (EG) Nr. 428/2009 zu haben.

Infolge der Einbeziehung dieser ANB in die im Zuge der Nutzung des CADFEM student myAccount zwischen Studierenden und CADFEM angebahnten und abgeschlossen Verträge gelten für diese Verträge diese ANB.

Der Vertragstext der Bestelldaten wird auf dem internen System der CADFEM gespeichert. Unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung wird von CADFEM eine E-Mail an die vom Studierenden angegebene Adresse versandt, die den Eingang der Bestellung bestätigt und die Daten der Bestellung enthält. Die ANB können jederzeit auf den Seiten des Webservice students.cadfem.net eingesehen und ausgedruckt werden.

Die Auftragsbestätigung wird von CADFEM ebenfalls per E-Mail versandt. Die Auftragsbestätigungs-E-Mail wird versandt, nachdem der insbesondere die vom Studierenden hochgeladene Immatrikulationsbescheinigung betreffende Prüfprozess abgeschlossen ist. Mit dem Erhalt der Auftragsbestätigungs-E-Mail kommt der Vertrag zustande.

Der Webshop ermöglicht dem Studierenden das Erkennen und die Berichtigung von Eingabefehlern vor Abgabe einer Bestellung. Vor Abschluss der Bestellung ist eine Berichtigung der Eingaben jederzeit möglich. Für den Abbruch der Bestellung reicht es aus, das Browserfenster zu schließen oder eine andere Seite des Webshops aufzurufen.

Abgeschlossene Bestellungen können vom Studierenden unter students.cadfem.net im CADFEM student myAccount eingesehen werden.

Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehenden Sprachen sind Deutsch und Englisch.


c) Pflichten der Studierenden

Studierende sind verpflichtet, im Zuge des Registrierungsvorgangs zutreffende Daten zu übermitteln. Für den Fall, dass sich diese Daten ändern (einschließlich des Verlustes der Studierendeneigenschaft), ist der Studierende verpflichtet, die Daten unverzüglich in seinem Profil im CADFEM student myAccount zu berichtigen, bzw. CADFEM zu informieren, dass er nicht mehr immatrikulierter Studierender ist. Werden durch den Studierenden bei der Registrierung unrichtige Angaben gemacht oder wird eine spätere Berichtigung bzw. Information unterlassen, so ist CADFEM berechtigt, den Studierenden von der weiteren Nutzung des CADFEM student myAccount und damit des Webshops auszuschließen.

Der CADFEM student myAccount darf ausschließlich vom registrierten Studierenden genutzt werden. Persönliche Zugangsdaten (wie Benutzer-ID und Passwort) dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden und sind vor dem Zugriff durch Dritte geschützt aufzubewahren. Soweit Anlass zu der Vermutung besteht, dass Dritte von den Zugangsdaten Kenntnis erlangt haben, muss der Studierende diese Kenntniserlangung CADFEM unverzüglich mitteilen.

Der Studierende ist verpflichtet, sich nach dem Besuch des Webshops ordnungsgemäß, das heißt durch Anklicken des Buttons „Logout“, abzumelden. Der Studierende haftet für den Missbrauch, der aus einer unberechtigten Verwendung der Zugangsdaten resultiert.

CADFEM hat jederzeit das Recht, den Studierenden im Falle von Verstößen gegen diese ANB oder der missbräuchlichen Nutzung des CADFEM student myAccount von der weiteren Inanspruchnahme des CADFEM student myAccount auszuschließen. In diesem Fall ist CADFEM berechtigt, den CADFEM student myAccount des Studierenden vorübergehend oder dauerhaft zu sperren und/oder zu löschen.


d) Pflichten der CADFEM

CADFEM stellt dem Studierenden den CADFEM student myAccount für die Dauer von 12 Monaten ab dem Zeitpunkt der Registrierung bzw. der späteren Übersendung einer Immatrikulationsbescheinigung  bereit und ermöglicht diesem damit, die im Webshop unterbreiteten Angebote wahrzunehmen. Die Leistung der CADFEM umfasst die Verwaltung der Nutzerdaten und die Ermöglichung der Anbahnung und des Abschlusses sowie ggfs. die Durchführung der vom Studierenden gewünschten Verträge bezüglich der Angebote der CADFEM im Webshop.


e) Kosten

Die Nutzung des CADFEM student myAccount ist kostenlos. Der CADFEM student myAccount ermöglicht, Verträge über unentgeltliche Leistungen anzubahnen und abzuschließen. Die Nutzung des Webshops und der mit ihm unterbreiteten Fortbildungsangebote setzt eine funktionierende und fortlaufend bestehende Internetverbindung mit ausreichender Bandbreite sowie das Vorhandensein eines Webbrowsers voraus. Die Bereitstellung und Erhaltung der Funktionsfähigkeit der Internetverbindung und des Webbrowsers obliegt dem Studierenden.


f) Kündigung, Änderung

CADFEM und der Studierende können die Nutzung des CADFEM student myAccount jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist beenden.

Der Studierende hat zudem das Recht, jederzeit die Löschung des CADFEM student myAccount zu verlangen.

CADFEM behält sich das Recht vor, diese Nr. 4 der ANB in einer für den Studierenden zumutbaren Weise und nur mit Wirkung für die Zukunft zu ändern, soweit dies zur Anpassung an veränderte gesetzliche oder technische Rahmenbedingungen oder zur Erweiterung bzw. Ergänzung des Leistungsumfangs notwendig ist.


g) Fortbildungsangebote

aa) Arten

Bei den unentgeltlichen Fortbildungsangeboten kann es sich um eLearning-Angebote und Webinare handeln.

eLearning-Angebote ermöglichen es dem Studierenden, sich örtlich und zeitlich flexibel fortzubilden. Für den Zugriff auf die eLearning-Inhalte stellt CADFEM dem Studierenden einen Zugang zur CADFEM-Lernplattform bereit. CADFEM schuldet nur die Verfügbarkeit der Lerninhalte auf der Lernplattform zum Abruf durch den Studierenden über das Internet. Der Studierende benötigt zur Nutzung des Angebotes daher einen eigenen Internetzugang. 

Webinare sind kostenlose online durchgeführte Live-Veranstaltungen. Inhalte, Referenten, Dauer und Termine dieser Veranstaltungen werden von CADFEM vorgegeben. Es gilt dazu das im Portal angegebene.   


bb) Leistungsinhalt

CADFEM gibt den Studierenden im Rahmen des Fortbildungsangebotes die Gelegenheit, sich mit den vertraglich vorgesehenen Inhalten vertraut zu machen. Ein bestimmter Lernerfolg wird von CADFEM nicht versprochen.


cc) Einseitige Vertragsanpassung

CADFEM ist berechtigt, vertraglich vorgesehene Referenten durch andere mindestens gleich qualifizierte Personen zu ersetzen und den Inhalt des Fortbildungsangebots (einschließlich der eLearning-Inhalte) gegenüber dem vertraglich Vorgesehenen geringfügig abzuändern, insbesondere, um diesen an neue Entwicklungen anzupassen.


dd) Rücktritt und Absage durch CADFEM

CADFEM ist berechtigt, Live-Veranstaltungen abzusagen, wenn einer der vertraglich vorgesehenen Referenten an der Durchführung der Veranstaltung gehindert ist, und die Bereitstellung eines geeigneten Ersatzdozenten für CADFEM unmöglich oder unzumutbar ist. Die Absage erfolgt unverzüglich nach Kenntnis des Hinderungsgrundes. Zulässige Absagen durch CADFEM stellen einen Rücktritt vom Vertrag dar. CADFEM ist in diesem Fall nicht verpflichtet, Ersatz für vergebliche Aufwendungen des Studierenden zu leisten.


ee) Nutzungsrechte & Copyright

Schulungsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und ausschließlich im Rahmen der Teilnahme an einem Fortbildungsangebot erhältlich. CADFEM räumt den Studierenden ein einfaches Nutzungsrecht an den Schulungsunterlagen in dem Umfang ein, wie dies zur Erreichung des Vertragszwecks notwendig ist. Insbesondere dürfen Schulungsunterlagen nur für den internen Gebrauch des Studierenden vervielfältigt werden.

Die Studierenden von CADFEM ggfs. im Rahmen des Fortbildungsangebotes bereitgestellte Software dient lediglich Lernzwecken im Rahmen der Fortbildung.

An im Rahmen von eLearning-Angeboten bereitgestellten Lerninhalten erhält der Studierende ein auf eine natürliche Person beschränktes, nicht ausschließliches, nicht übertragbares und zeitlich beschränktes Recht zur Online-Nutzung. Der Studierende ist daher nicht berechtigt, die Lerninhalte Dritten zugänglich zu machen. Insbesondere ist er nicht berechtigt, die Zugangsdaten zur Lernplattform an Dritte weiterzugeben.


5. EXPORTKONTROLLBESTIMMUNGEN

Die Inhalte des Portals unterliegen teilweise nationalen und internationalen Exportkontrollbestimmungen. CADFEM beachtet dabei neben dem für die jeweiligen Länder gültigen nationalen und supranationalen Recht auch das Recht der Vereinigten Staaten von Amerika, da sie auch Produkte von Herstellern aus diesem Land vertreibt.

CADFEM behält sich vor, keine Geschäftsbeziehungen mit Studierenden einzugehen, die gegen Exportkontrollbestimmungen verstoßen. Alle mit dem Portal unterbreiteten Angebote sind daher freibleibend.

Im Zuge der Registrierung für die Nutzung der unentgeltlichen Fortbildungsangebote prüft CADFEM, ob eine Vertragsbeziehung mit dem sich registrierenden Studierenden gegen Exportkontrollbestimmungen verstößt. In diesem Fall wird die Registrierung des Studierenden abgelehnt. Hierdurch und durch weitere im Internal-Compliance-Programm der CADFEM getroffene Vorkehrungen wird sichergestellt, dass CADFEM keine gegen Exportkontrollbestimmungen verstoßenden Leistungen erbringt.


6. GEISTIGES EIGENTUM UND WARENZEICHEN

a) Geistiges Eigentum

Die Inhalte des Portals sind urheberrechtlich und markenrechtlich geschütztes geistiges Eigentum der CADFEM. Im Rahmen der vom Urheberrecht gesetzten Grenzen dürfen die Inhalte zu privaten und schulischen Zwecken genutzt werden. Dabei dürfen die Inhalte jedoch nicht verändert und Hinweise zum Copyright dieser Inhalte nicht entfernt werden. Für eine weitergehende Nutzung bedarf es der vorherigen Zustimmung der CADFEM. Ohne diese Zustimmung ist insbesondere die Veröffentlichung und die kommerzielle Verwendung der Inhalte unzulässig.

b) Warenzeichen

Sämtliche im Rahmen des Portals genannten Produktnamen sind Warenzeichen oder registrierte Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer. Aus dem Fehlen einer entsprechenden Markierung kann nicht geschlossen werden, dass eine Bezeichnung ein freier Warenname ist.


7. HAFTUNG UND HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

Verantwortlich für die Inhalte des Portals ist CADFEM, siehe dazu die Nr. 2 dieser ANB.

Trotz größtmöglicher Sorgfalt wird keine Gewähr für die Erreichbarkeit, Fehlerfreiheit und Genauigkeit der im Rahmen des Portals angebotenen Informationen übernommen. Für Entscheidungen, die Studierende allein auf Grund dieser Informationen treffen, ist CADFEM daher nicht verantwortlich.

CADFEM haftet, aus welchen Rechtsgründen auch immer, nur,

  • soweit ihr, ihren gesetzlichen Vertretern oder ihren Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt,
  • bei schuldhafter Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit,
  • bei schuldhafter Verletzung wesentlicher Vertragspflichten,
  • bei Mängeln, die arglistig verschwiegen wurden oder deren Abwesenheit garantiert wurde, oder
  • soweit nach Produkthaftungsgesetz für Personen- oder Sachschäden an privat genutzten Gegenständen gehaftet wird.

Eine wesentliche Vertragspflicht ist eine Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf.

Bei leicht fahrlässiger Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (unter Ausschluss von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit) haftet CADFEM nur begrenzt auf den vertragstypischen, vernünftigerweise vorhersehbaren Schaden.

Für weitergehende Schadensersatzansprüche haftet CADFEM nicht.


8. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Für alle Auseinandersetzungen aus Schuldverhältnissen, für die diese ANB gelten, ist ausschließlich deutsches Recht anzuwenden. Die Anwendung des UN-Kaufrechts (CISG) sowie der kollisionsrechtlichen Bestimmungen des Internationalen Privatrechts ist ausgeschlossen.

Sollte eine Bestimmung dieser ANB nichtig sein oder werden, so bleiben die Bestimmungen im Übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen gelten die gesetzlichen Regelungen.